20 Jahre Flamenco Studio Schaffhausen

Zentral erreichbar und idyllisch gelegen, befindet sich das Flamenco Studio Schaffhausen direkt am Rhein in Richtung Neuhausen. Von aussen etwas unscheinbar, würde man nie vermuten welches Kleinod mit spanischem Ambiente sich hinter den Mauern verbirgt.

Die Anfänge des Flamencos in Schaffhausen liegen weit zurück. In den 90ern gründete die ursprünglich aus Malaga stammende renommierte Flamenco-Tänzerin Ursula Moreno die Schule und erreichte damit eine grosse Anzahl begeisterter Schüler. Als Ursula wieder in ihre Heimat zurückkehrte dachten sich ein paar engagierte Frauen, dass sie nicht auf Flamenco verzichten möchten und gründeten 2001 den Verein «Amigos del Flamenco». Damit führten sie die Schule weiter und setzten sich das ehrgeizige Ziel diese besondere andalusische Kultur in Schaffhausen bekannt zu machen.

Über sich hinauswachsen und etwas Schönes erschaffen

Kommt man zu Unterrichtszeiten ins Studio wird man sofort von den rhythmischen Klängen mitgerissen. Flamenco geht unter die Haut und unabhängig von Alter, Geschlecht oder Niveau lernt hier jeder seine Gefühle und Emotionen zu transportieren. Daneben sind natürlich Koordination und Rhythmusgefühl ganz zentral. Nicht nur die Kleinsten, sondern auch die Grossen freuen sich, wenn sie ihre bunten Röcke mit Volantes anziehen und gemeinsam tanzen können. Dass die Schüler dabei immer wieder über sich hinauswachsen und etwas Schönes erschaffen, ist vor allem ein Verdienst der langjährigen Lehrerinnen Ladina Bucher, Tamara Mesonero und Mariana Mesonero. Besonders erfreulich ist die kürzliche Ergänzung des Teams durch Susana Fernandez und die international bekannte Schweizer Flamenco-Tänzerin Nina Corti.

Unsere Kleinsten im Unterricht

Traditionelle Fiestas, ein Teil spanischer Lebensfreude

Andalusische Kultur zu fördern bedeutet natürlich nicht nur Flamenco zu unterrichten, sondern auch die traditionsreichen Feste zu zelebrieren und spanische Lebensfreude zu erleben. So kommen Familien gerne zu den Fiestas im Flamenco Studio Schaffhausen, wie den «Dia de Andalusia», «Feria de Abril» oder die weihnachtlichen «Villancicos». Auf der Bühne wird gemeinsam mit Juan Granados und German Papu Gigena getanzt und gesungen, und zwischendurch gibt es eine Stärkung bei Tapas, Paella und einem Glas «Vino tinto». Zum krönenden Abschluss zeigen die Gäste beim Sevillanas Wettbewerb ihr Können.

Die Schaffhauser Showgruppe macht sich bereit für den Sevillanas Wettbewerb

Die Magie des Flamencos hautnah erleben.

Da das leidenschaftliche Zusammenspiel von Musik und Tanz die eigentliche Magie des Flamencos ausmacht finden zusätzlich zu den Fiestas auch sogenannte Tablaos statt. Das Besondere dabei ist das aufeinander eingehen und die Improvisation aus dem Moment heraus. Regelmässig treten im Flamenco Studio Schaffhausen Profis und Amateure aus der Schweiz und Spanien auf. Durch die Nähe zu den Künstlern können die Zuschauer diese Emotionen hautnah erleben und werden in eine andere Welt entführt. Dabei hatte das kleine Flamenco Studio mit spanischem Ambiente bereits echte Grössen zu Gast, wie das Antonio Andrade Duo, Mari Peña und Jose Mendez, Elena Vicini, Juan Granados, Jesus Puchero, German Papu Gigena und viele mehr.

Elena Vicina – Entre dos tierras Nov 2018
Foto: Michael Kessler

20 Jahr Feier am 28.08.2021

Der kleine Verein hat in den letzten 20 Jahren viel auf die Beine gestellt und hat auch in Zukunft noch viel vor. Das soll am 28. August gefeiert werden. Lasst euch von einem abwechslungsreichen Programm begeistern.

Katharina Blum, Beatrice Pongracz, Tamara Mesonero
Der Vorstand